Triple-D-Ranch

Quarter Horses - Foundationquarter

Die größte eingetragene Pferderasse der Welt

Mit 4 Millionen registrierten Pferden sind die Quarter Horses die größte Pferderasse der Welt. Vom Wesen her ruhig und gelassen, jedoch immer arbeitswillig und fleißig, ist diese Pferderasse als Arbeitspferd, Westernpferd und Freizeitpferd ideal geeignet.

Quarter Horses sind sehr leichtfütterig und gut robust zu halten. Im Jahre 1754 erstmalig erwähnt, hat sich diese Pferderasse bei der harten Cowboyarbeit als zuverlässiger Partner herausgestellt.

Hengst, Tripledipof Kingwimp

Nachdem durch den modernen Turniersport immer mehr Performance-Pferde gezüchtet werden, d. h. Pferde, die in bestimmten Disziplinen hervorragend sind, hat sich das Team der Triple-D-Ranch zur Aufgabe gemacht, den ursprünglichen, ausgeglichenen Quarter Horses Typ zu züchten.

 Die Basis unserer Zucht sind unsere ausgesuchten Stuten aus uralten Zuchtlinien, welche heute kaum noch bei Quarterhorses Pferdezüchtern zu finden sind. Wie in jeder Zucht kommen auch beim Pferd rund 70 % der Erbanlagen von der Mutter.

Unser Hengst, Tripledipof Kingwimp, bringt 99,76 % Foundationblut mit in die Zucht.

Das Ergebnis sind Allroundpferde, die nicht nur für das Westernreiten, sondern auch für das Freizeitreiten verwendbar sind, denn sie besitzen einen sehr ausgeglichenen Charakter.

Dazu trägt auch die artgerechte Haltung der Tiere auf unserem Gestüt seinen Teil bei. Sie leben ganzjährig im gemischten Herdenverband auf großzügigen Koppeln, was dazu führt, dass das Sozialverhalten unserer Qurter Horses einwandfrei ist. Futterkontrollen, regelmässige Hufpflege und Blutproben zur optimalen Mineralstoffversorgung runden gesundheitlich die Aufzucht ab. Leistung und ein gutes Interieur sind somit nur noch eine logische Folge.

Die Erfolge auf Fohlenshows und Futuritys geben uns Recht. Unsere Käufer haben dadurch immer eine Gewähr für die Güte unserer Westernpferde.

Unsere Quarter Horses stehen im so genannten „Stock-Type“ und haben bei einem Stockmaß um die 1,50 m eine ideale Größe.

Sie haben einen sehr muskulösen und harmonischen Körperbau. Bezeichnend ist der kleine, dreieckige Kopf mit wachen Augen, kurzen Ohren, kleinem Maul und weiten Nüstern.

Die Schulter unserer Quarter Horses ist schräg und muskelös. Die gerade Vorhand hat kräfige kurze Röhren und harte Hufe. Eine gut bemuskelte schräge Kruppe und eine besonders kräftige Hinterhand mit ausgeprägten Wadenmuskeln innen und außen geben diesem Pferd (Westernpferd) den nötigen Speed.

Auf kurze Distanzen schnell und trittsicher

Quarter Horses zählen auf kurze Distanzen zu den schnellsten Pferden der Welt.

Durch ihren Körperbau sind sie in der Lage, schnelle Wendungen auf der Hinterhand und spektakuläre Stopps zu machen. Bei der Rinderarbeit war ein gehorsames Pferd zwingend notwendig. Es musste leichten Hilfen gehorchen und einhändig geritten werden, damit der Reiter sich auf seine Arbeit konzentrieren konnte. Es musste extrem Trittsicher und gut ausbalanciert sein. Außerdem brauchte es für diese Arbeit sehr gute Nerven.

Alle Eigenschaften, die dem Quarter Horse zu eigen sind.

Freitzeitpartner unter den Westernpferden

Eben diese Eigenschaften machen ein Quarter Horse nicht nur zum Westernpferd, sondern auch zum idealen Freizeitpferd. All dieses im Zusammenhang mit einer soliden Grundausbildung der Pferde (Westernpferde), wo diesen Aufmerksamkeit, Vertrauen und Sicherheit antrainiert werden, machen sie nicht nur für einen Turnierreiter zu einem wahren Vergnügen!

Anzumerken ist hier, das die American Quarter Horses oft fälschlich nur kurz Quarterhorses genannt werden.

Die Gemeinschaft der Gruppe bietet dem Neuling jedoch auch die Gelegenheit, seine bisherigen Erfahrungen auszutauschen. Dies kann ihm sogar ein gewisses Maß an Sicherheit geben, wenn er hört, andere schlagen sich mit den gleichen Problemen herum.

Weitere Themen rund um das Westernreiten und Quarter Horses sind auch hier zu finden: