Westernreiten Buchvorschläge

Unsere Buchempfehlungen zum Westernreiten


Weitere Informationen zu den Büchern erhaltet ihr wenn ihr auf diese klickt!
Gerne möchten wir euch einige Bücher von Jean-Claude Dysli vorstellen. Sein Leben liest sich wie ein Roman, mit atemberaubenden Erfolgen und zu meisternden Katastrophen. Nie jedoch hat dieses seine Leidenschaft für Pferde erschüttert. In Kalifornien lernte er die altkalifornische Westernreitweise schätzen. Er war es auch, der das erste Quarter Horse nach Europa brachte. Jeder der ihn kennen lernen durfte hat von seinem "Way of Life" und seinem Appell an die Gewissen der Reiter ihren Pferden gegenüber erfahren. Bis zu seinem Lebensende setzte er sich für den freundlichen Umgang mit dem Pferd und die feine Hilfengebung des Reiters ein.

Wer sagt er verstünde Pferde – aber nichts vom Leben – oder er verstünde das Leben aber nicht die Pferde – wird als wirklicher Pferdemensch nicht wirklich „beides“ verstehen. Bei beidem lernt man nie aus – bei beidem macht man Fehler – aber nur daraus lernt man.

Zwei Pferdemenschen die einen weiten Weg der Reife gegangen sind sind Jean-Claude Dysli und Manuel Jorge de Oliveira. Beide sind in unterschiedlichen Reitweisen zuhause – und doch haben sie fast alles gemeinsam. Die Liebe zum Pferd und den Wunsch – das reiten gefühlvolle und Verständnisvolles reiten voraussetzt.

„Der Film vermittelt Ihnen nicht vor allem Technik, weil das Leben nicht technisch ist und wahres Reiten so ist wie das Leben - es muss erfühlt werden. Sie sollten diesen Film heute mit dem Herzen schauen, dann tun sich Ihnen morgen neue Wege für Sie und Ihr Pferd auf." Zitat Isabella Sonntag

Weitere Buchvorschläge zum Thema "Westernreiten"